Ev. Friedens-Kirchengemeinde Düsseldorf (Friedenskirche)

Begleitung und Lebensqualität bis zuletzt

Das Wissen, wie man einen Menschen in seinen letzten Tagen und Stunden begleitet, ist über die Jahre verloren gegangen. Dabei gehört das Sterben zum Leben und je besser wir darauf vorbereitet sind, desto besser können wir einem sterbenden Menschen auch zur Seite stehen. Im „Letzte-Hilfe-Kurs“ erfahren Sie, was Sie für ihre Angehörige, Freunde oder Nachbarn in der letzten Lebensphase tun können.

Wie finde ich den Mut, einen Sterbenden zu begleiten? Was passiert in dieser Zeit, was konkret in den einzelnen Phasen? Wie kann ich Trost spenden, einen Sterbenden auf seinem Weg unterstützen? Was muss ich wissen, um handlungsfähig zu bleiben? Welche Unterstützung gibt es in Düsseldorf?

Inhalte des „Letzten-Hilfe-Kurses“ Sterben ist ein Teil des Lebens, Vorsorgen und Entscheiden, Leiden lindern, Abschied nehmen vom Leben

Der Kurs wird geleitet durch: Dr. med. Susanne Hirsmüller, MSc Palliative Care, Leiterin des Hospizes am EVK Düsseldorf und Barbara Krug, Palliativfachkraft des Palliative Care Teams (PCT) der Stiftung EVK Düsseldorf

Kurstermine:
Freitag: 26. April 2019, 16.00-20.00 Uhr
oder Freitag: 28. Juni 2019, 16.00-20.00 Uhr
Ort: Ev. Friedenskirche, Florastr. 55b, 1. Etage

Der „Letzte-Hilfe-Kurs“ ist kostenfrei, TN-Zahl begrenzt
Anmeldung über efa erforderlich, Tel.: 600 282-0 oder per E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!