Ev. Friedens-Kirchengemeinde Düsseldorf (Friedenskirche)


“In den Kinder- und Jugendgruppen leben wir das Evangelium, denn in unserer Gemeinde sind alle Menschen eingeladen, willkommen und angenommen. So nimmt die Liebe Gottes zu allen Menschen bei uns konkrete Gestalt an.”
 

Offene Evangelische Kinder- und Jugendarbeit Düsseldorf-Bilk

Historie: In der Ev. Friedens-Kirchengemeinde und der Ev. Lutherkirchengemeinde gibt es schon seit den 1970ern Offene Kinder- und Jugendarbeit. Beide Gemeinden entschlos­sen sich damals, der Stadt Düsseldorf ihre Räumlichkeiten für stadtteilgebundene Ange­bote der refinanzierten Jugendhilfe zur Verfügung zu stellen. In den Folgejahren kooperier­ten die Gemeinden mit vielen Angeboten, wie Ferienfreizeiten, gemeinsamen Aktionen und gegenseitigen Besuchen.

“Flora2″ und “Jugendheim” gehen gemeinsame Wege…

Logo - Evangelische Jugend BilkAm 01. Januar 2013 ist der Bereich der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Ev. Frie­dens-Kirchengemeinde mit dem der Ev. Lutherkirchengemeinde zu einer Einrichtung an zwei Spielstätten fusioniert. Dabei übernahm die Ev. Friedens-Kirchengemeinde neben der Trägerschaft der Jugendfreizeiteinrichtung „Flora2“ (im Gemeindehaus Florastraße) auch die Trägerschaft für die Offene Kinder- und Jugendarbeit im „Jugendheim“ der Ev. Lutherkirchengemeinde zur “Evangelischen Jugend Bilk”, da die Anzahl der Mitarbeiten­den in der Friedens-KGM etwas größer war. Die somit entstandene Fusion der beiden traditionsreichen Einrichtungen wurde über mehrere Monate von Leitenden beider Gemein­den unter Mithilfe des Ev. Jugendreferates vorbereitet und war zum Jahresende 2012 in beiden Presbyterien beschlossen worden. Die Fusion war notwendig geworden, damit beide Einrichtungen weiterhin den hohen Qualitätsstandards der Stadt entspre­chen und auch zukünftig die gewohnt sehr gute Kinder- und Jugendarbeit in „unseren“ Stadtteilen machen können!

Die Belange der Kinder- und Jugendarbeit (Ev. Jugend Bilk) werden nun in einem gemeinsa­men Jugendausschuss geregelt, der aus Ehrenamtlichen und Mitarbeitenden beider Gemeinden (zu gleichen Teilen) besetzt ist!

Aktuell: Für Kinder öffnen wir an fünf Nachmittagen der Woche und einmal monatlich samstags im Gemeindezent­rum der Friedenskirche oder im Jugendheim die Türen für die “KinderBörse” und wir kooperieren zudem mit vier Grundschulen aus der Nachbar­schaft, für deren Ganztagsschüler wir mit dem Projekt „LebensArt“ fünf Nachmittage der Wo­che gestalten. Ähnlich wie im offenen Angebot, der „Kinderbörse“, geht es vor allem um Gemeinschaft, So­ziales Lernen, Miteinander leben, kindliche Bildungsangebote und das Spaß haben! Außerdem sind wir Träger der Übermittagsbetreuung an der Florareal­schule- einer pädagogischen Pausengestaltung für Kinder der Klassen 5-7, wenn sie ei­nen langen Schultag haben.

Für Jugendliche ist unser Angebot nicht minder vielfältig: Im Rahmen der „Offenen Tür“ laden wir alle Jugendlichen der Nachbarschaft im Alter von 11- 27 Jahren in den „Flora2- Ju­gendkeller“ dienstags, donnerstags und freitags zu Aktionen, Spielen, Billard, Kickern, Gesprächen und verschiedenen Gruppen- und Themenangeboten in das Gemeindezent­rum ein. Darüber hinaus pflegen wir natürlich das „jugendliche Ehrenamt“ und öffnen für die engagierten Mäd­chen und Jungen unserer Gemeinde ebenfalls einmal wöchent­lich die Türen, auch um die jungen Menschen zu qualifizieren, motivieren und mit Ihnen Gemein­schaft zu erleben! Im Jugendheim ist das Angebot ebenso groß: montags und donnerstags bieten wir Theatergruppen, dienstags und freitags Mädchengruppen. Dazu öffnen wir donnerstags die OT und haben ein gemeinsamen Fußballteam- den JFE Bilk ev., mit dem wir am Ligabetrieb der BuntenLiga teilnehmen. Jeden letzten Freitag im Monat findet die Spätschicht für Mitarbeitende & Freunde statt. Seit April 2007 haben wir zudem an den Wochenenden das Angebot „Flora2-Weekend“ (fast) jeden ersten Freitag im Monat, mit dem wir Jugendlichen ab 12 Jahren den Start in das Wochenende versüßen.

Sehr wichtig für den Bereich der Kinder- und Jugendarbeit sind zudem unsere traditionel­len Ferienfreizeiten. Seit nahezu 30 Jahren reisen Kinder und Jugendliche unse­rer Gemeinde in den Sommerferien für drei Wochen in die Niederlande, um dort erst eine Woche auf einem Plattbodenschiff zu segeln und anschließend zwei Wochen auf der wunderschönen Insel Terschelling zu verbringen. Darüber hinaus finden in den Oster- oder Herbstferien regelmäßig Ferienfreizeiten für Kinder zwischen 6- 12 Jahren mit unterschiedlichen Zielorten statt. Mit älteren Jugendlichen zwischen 15 und 20 fah­ren wir in den Sommerferien etwas weiter weg. Zuletzt waren Frankreich, Spanien, Ita­lien und Kroatien unsere Ziele. Für Daheimgebliebene bieten wir außerdem im Sommer 2 Wochen “Düsselferien” mit tollem, abwechslungsreichem Programm und spannenden Ausflügen.

Wenn Sie sich näher für die Kinder- und Jugendarbeit unserer Gemeinde interessieren, geben wir Ihnen gerne am Telefon oder in einem persönlichen Gespräch weitere Aus­künfte. Scheuen Sie sich also nicht, anzurufen oder eine eMail zu schreiben.