Ev. Friedens-Kirchengemeinde Düsseldorf (Friedenskirche)

Sie möchten einmal in Ruhe ein Gebet sprechen oder sich die Friedenskirche eingehend anschauen?

Besuchen Sie uns/die Kirche doch einfach am Mittwochnachmittag zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr. Die Kirche ist dann für alle geöffnet. Es finden sich zu diesen Zeiten Besucher aus den unterschiedlichsten Gründen ein. Manche möchten aus persönlichen Gründen ein Gebet sprechen oder eine Kerze anzünden, manche sind auf dem Weg zum oder vom EVK oder Hospiz und möchten Gott danken oder auch für einen Angehörigen oder Freund um Hilfe bitten. Es tut in solchen Situationen einfach gut, einmal zur Ruhe zu kommen.
  
Friedenskirche - Offene KircheManche kommen auch in die Friedenskirche, um die wunderschönen Glasfenster im Chorraum von Martin Domke, die gerade in den Nachmittagsstunden bei Sonnenschein  eine einmalig schöne farbige Ausstrahlung haben, zu betrachten und auf sich wirken zu lassen. Es gibt auch Interessenten für die Überreste der ursprünglichen Ausmalung der Kirche durch Eduard von Gebhardt, die Anfang des 20. Jahrhunderts erfolgte und bei der Bombardierung im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört wurde.

Sie sehen, es gibt mancherlei Gründe, die Friedenskirche zu besuchen und sich dabei auf Gott einzulassen. Um dieses Angebot auch weiterhin aufrechterhalten zu können, benötigen wir aber noch Helfer, die während der Öffnungszeiten in der Kirche anwesend sind und zu einem Gespräch oder zu Auskünften zur Verfügung stehen. Es wäre noch schöner, wenn sich so viele Helfer finden würden, dass die Offene Kirche öfter angeboten werden könnte.

Falls Sie Interesse haben sollten, melden Sie sich bitte bei  Pfarrer Martin Kammer, Tel.: 31 21 15 oder bei Jochen Huland,  Tel.: 39 23 76