Ev. Friedens-Kirchengemeinde Düsseldorf (Friedenskirche)

Was macht den Menschen aus?
Ich würde sagen – Kunst.

Sich künstlerisch auszudrücken, heißt die Emotionen über die Welt so umzusetzen, dass deutlich wird, wie wir mit den eigenen Gedanken und Gefühlen ringen und/ oder sie akzeptieren. Das kann auf verschiedenen Wegen geschehen: so in der Malerei, der Modellierung oder Bildhauerei mit unterschiedlichsten Materialien und Werkstoffen.

Alles findet man bei der Künstlerin Uscha Urbainski, die eine freie Kunstschule „WERKSETZEN als Refugium der Sinne“ gegründet hat.

Wir besuchen die Künstlerin im Atelier „WERKSETZEN“
Montag, den 11. Juni 2018, um 13:30 Uhr
Bagelstrasse 117, 40479 Düsseldorf
ab Hbf mit der Straßenbahn 704 bis Rochusplatz, Treffpunkt Atelier

Uscha Urbainski führt uns durchs Atelier und stellt uns verschiedenste Techniken vor, sich in Form und Farbe auszudrücken und sie zeigt uns wie die verschiedenen Dimensionen, auch die Spirituelle aufgegriffen werden können. Wenn Lehren und Lernen Spaß macht, wenn man die Freude am Schaffen und Erkennen weckt und entdeckt, dann ist das Kunst.
So wird eine Vielfalt von Kursen angeboten. Die Räume sind von ihrer Größe wunderbar, vom Lichtspektrum und vom Farbenduft erfüllt, sie sind an einem zentralen, aber ruhigen Ort gelegen.
Frau Urbainski gibt dem „schöpferischen“ Kursteilnehmer unterstützenden Rat wie er ein Kunstobjekt umsetzen und gestalten kann. Sie begleitet den Prozess von der ersten Gestaltung bis zur Werksetzung/ Vollendung.

Uscha Urbainski stellt einige ihrer Arbeiten vor und erläutert uns die Entstehungsideen. Das unterstreicht die These, dass Kunst Kommunikation ist. Kunst gibt mir Möglichkeit, die Welt durch andere Augen zu sehen und zu erfahren, was andere Menschen wahrnehmen.

Das Atelier wirkt inspirierend auf die Sinne. Es sind die Bilder, die Farbgläser, Skulpturen, Kartons, Holz und Brennöfen. Die Atmosphäre macht ungeduldig. Man möchte selber ein Kunstwerk entstehen lassen- ohne Worte etwas sagen, was die Seele gerade fühlt. Man will etwas tun. Jeder geht verändert raus. Reicher. Und hat Kunst erschaffen (?)

Haben Sie Interesse am Atelierbesuch?
Barbara Freiter, Tel.: 0211/ 36 18 14 74